Konstituierende Sitzung des Beirats für den Islamischen Religionsunterricht

„Für junge Muslime ist es wichtig, dass ihr Religionsunterricht – wie alle anderen Fächer auch – ganz normal zum Schulalltag gehört. Auch viele Eltern äußern sich dankbar, dass ihre Kinder das Wissen über ihre Religion und ihren Glauben innerhalb der Schulgemeinschaft und in deutscher Sprache vertiefen können“, sagte Ministerpräsident Kretschmann. „

 „Unser gemeinsames Ziel mit dem Projektbeirat ist es, dass die islamischen Verbände nach Beendigung des Modellprojekts im Jahre 2018 die gemeinsame Trägerschaft für den islamischen Religionsunterricht übernehmen. Auf dem Weg dorthin ist die Gründung des Projektbeirats ein echter Meilenstein“, ergänzte Kultusminister Andreas Stoch. Der Projektbeirat stehe dem Kultusministerium als Beratungsgremium in allen Fragen im Zusammenhang mit dem islamischen Religionsunterricht zur Seite. Dazu gehören beispielsweise die Einführung und Weiterentwicklung der Bildungspläne, die Erarbeitung von Unterrichtsmodellen, die Erstellung von Unterrichtsmaterialien, die Unterrichtsversorgung oder die Inhalte der Lehrerausbildung und der Lehrerfortbildung.

Ministerialdirektor Hammann betonte:“ Der Projektbeirat sei ein wichtiges Gremium, um zusammen mit islamischen Verbänden einen fundierten Unterricht an den Schulen in Baden-Württemberg anbieten zu können.

Mitglieder des Projektbeirats

  • Die Islamische Glaubensgemeinschaft Baden-Württemberg (IGBW) vertritt im Beirat
    Herr Rasim Gül (Theologiestudium in der Türkei; Arbeit als Religionslehrer; Studium der Sozialpädagogik in Deutschland)
  •  
  • Für die Türkisch Islamische Union der Anstalt für Religion e.V. (DITIB) e.V.:
    Herr Fatih Sahan M.A.
  • Für den Landesverband der Islamischen Kulturzentren BW (LVIKZ) e.V.:
    Herr Mustafa Acar
  • Für die Islamische Gemeinschaft der Bosniaken IGBD e.V.: Herr Emsad Cosic
  • Für den Bereich Fachwissenschaftliche Ausbildung künftiger Lehrkräfte:
    Frau Prof. Dr. Leijla Demiri (Stellv. Leiterin des Zentrums für Islamische Theologie der Uni Tübingen)
  • Für den Erweiterungsstudiengang und als Lehrkräfte der ersten Stunde:
    Herr Dr. Jörg Imran Schröter (PH Karlsruhe, Institut für Islamische Theologie/Religionspädagogik) und Frau Gökcen Tamer-Uzun (PH Ludwigsburg, Islamische Theologie/Religionspädagogik)
  • Für den 2. Ausbildungsabschnitt im höheren Dienst:Herr Studienrat Hakan Turan (Staatliches Seminar für Didaktik und Lehrerbildung (Gymnasien) Stuttgart)

Zurück